Hornissen – Gefürchtet und gefährdet

So gefährlich, wie die Hornisse wirkt, ist sie in Wahrheit gar nicht. Ruhe und Gelassenheit lassen das zarte Wesen einfach davonfliegen.

Hornissen, Wespen und Hummeln richtig eingeschätzt, hilft Panik zu verhindern

Warum Hornissenschutz wichtig ist

Viele Menschen denken, die Hornisse ist lediglich ein gefährliches Insekt, dass im Sommer unseren wohlverdienten Grillnachmittag zu einem Fiasko werden lässt. Eine falsche Bewegung, schon sticht das grausame Ungetüm, ähnlich wie Wespen oder aggressive Bienen. Dies ist jedoch ein Irrglaube, denn grundlegend hat die Hornisse nichts Böses im Sinn.

Sie existiert länger als der Mensch und ist ein wichtiger Teil in der Natur. Ohne Insekten, wie die Hornisse, könnten manche Kreisläufe in der Natur aus dem Gleichgewicht geraten. Missernten und gar Hungerkatastrophen wären die Folge. Damit dies nicht passiert, sollten auch Sie sich daran beteiligen, die Natur zu schützen.

Die Hornisse kommt in unseren Breitengraden immer seltener vor. Grund genug also, das seltene Insekt einmal näher vorzustellen.